Natur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum • Wanderungen • Bergtouren • Ausflugstipps
  1. Touren 
  2. Bayerische Voralpen 

Von Wildbad Kreuth auf den Wallberg (1723 m)

Schöne Schneeschuhroute via Setzberg

(2)

So wunderbar die Aussicht vom Wallberg auch ist, die direkten Wege hinauf zu ihm sind kaum der Rede wert. Es lohnt sich daher, etwas weiter auszuholen. Eine gerade im Winter sehr idyllische Route ist diejenige von Wildbad Kreuth über das Grubereck und den Setzberg. Viel Ausdauerkraft muss dafür aber vorausgesetzt werden.

Zur Galerie (10 Fotos)

Der Wallberg ist das Zentrum des Tegernseer Wintersports. Be­rühmt-berüchtigt ist seine rasante Naturrodelbahn, auf der sich leider häufig Unfällen ereignen. Fußgänger kommen mit den Rodlern zum Glück kaum in Berührung. Unabhängig davon sollte man sich darauf einstellen, dass rings um den Wallberg auf jeden Fall viel los ist. Ruhiger ist dagegen die Route bis zum Setzberg, welche den eigentlichen Reiz dieser Tour ausmacht. Beim südseitigen Aufstieg strahlt einem hoffentlich die Wintersonne ins Gesicht und rückt die gegenüber­liegenden Blauberge ins rechte Licht. Ab dem Grubereck zieht dann vor allem der Blankenstein den Blick auf sich und am Setzberg lacht zusätzlich noch der Tegernsee herauf.

Ob der Freude über die herrliche Winterlandschaft darf natürlich die Lawinengefahr nicht außer Acht gelassen werden. Besonders der locker bewaldete, steile Hang über der Ableitenalm ist problematisch. Ab dem Grubereck ist man am Kamm zwar sicher vor Lawinen, doch es geht teilweise recht knapp am Abgrund entlang. In Anbetracht dessen und wegen der konditionellen Anforderung ist die Tour eher für bereits erfahrene Schneeschuhgeher geeignet.

Wegbeschreibung zur Schneeschuh- / Wintertour

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial