Natur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum • Wanderungen • Bergtouren • Ausflugstipps
  1. Touren 
  2. Wettersteingebirge 

Durch die Partnachklamm zum Eckbauer

Wintererlebnis in einer faszinierenden Eiswelt

(1)

Die bei Garmisch-Partenkirchen gelegene wildromantische Partnachklamm ist das ganze Jahr über ein lohnendes Ausflugsziel. Besonders spannend ist die Wanderung durch die Klamm in der kalten Jahreszeit. Dann erstarren die Wasserfälle der Partnach und an den Felswänden bilden sich riesige Eiszapfen.

Zur Galerie (8 Fotos)

Bis zu 80 m tief grub sich die Partnach unterhalb von Graseck durch einen Riegel aus hartem Reiflinger Kalk. Ein in den Fels gesprengter Weg macht die Partnachklamm hautnah erlebbar. Die Klamm ist prinzipiell immer zugänglich. Allerdings kann sie während der Schneeschmelze aus Sicherheitsgründen kurzzeitig gesperrt sein. Im Frühjahr oder bei mildem Winterwetter daher am besten vorher erkundigen, ob offen ist.

Im Anschluss an die Partnachklamm empfiehlt es sich noch, die gemütliche Runde über Eckbauer und Wamberg dranzuhängen. Während ringsum das Werdenfelser Land zu bestaunen ist, spaziert man dabei abwechslungsreich auf breiten Wegen und hat nur moderate Höhenmeter zu bezwingen. Oben beim Eckbauer lockt eine einfache Einkehr mit schöner Aussicht.
Notfalls können müde Wanderer von dort mit der Eckbauerbahn ins Tal gondeln. In diesem Fall verpasst man aber Wamberg, welches als das höchstgelegene Kirchdorf Deutschlands gilt und sich noch einen sehr ursprünglichen Charakter erhalten hat.

Geotipp: Zwischen dem Skistadion und dem Bahnhof verläuft entlang der Partnach der geologische Lehrpfad Die Steine des Alpenraums.

Wegbeschreibung zur Winterwanderung

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial