Natur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum • Wanderungen • Bergtouren • Ausflugstipps
  1. Touren 
  2. Berchtesgadener Alpen 

Kneifelspitze (1189 m) von Maria Gern

Kleine Winterrunde am Berchtesgadener Hausberg

(1)

Wer bei Berchtesgaden nach einem schnellen Halbtagesziel für fast jede Witterung sucht, ist mit der Kneifelspitze gut beraten. Zu trüb sollte es allerdings auch wieder nicht sein, sonst verpasst man das prachtvolle Panorama mit Untersberg, Göllstock, Watzmann und Hochkalter.

Zur Galerie (7 Fotos)
Die Kneifelspitze ist ein zentral gelegener, kleiner Nebengipfel am Untersberg. Sie stellt keinerlei Anforderungen und ist ideal für Familien und Genusswanderer. Die Einkehrmöglichkeit in der Paulshütte direkt am Gipfel trägt sicher viel zu ihrer Beliebtheit bei. Mit allzu viel Schnee muss man sich in dieser Höhenlage nicht herumschlagen. Wo nicht geräumt wird, ist der Schnee festgetrampelt. Einzig auf dem von mir empfohlenen, unmarkierten Ostabstieg ist eher nicht mit Spuren zu rechnen. Völlig Unerfahrene sollten darauf verzichten.
Der übliche Startpunkt zur Kneifelspitze befindet sich an der Wallfahrtskirche Maria Gern, einem schmucken Barockbau mit sehenswerter Innenausstattung. Die Kirche erfreut sich überregionaler Bekanntheit, was wohl vor allem ihrer fotogenen Lage geschuldet ist.

Wegbeschreibung zur Winterwanderung

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial