WanderungenBergtourenAusflugstippsNatur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum
  1. Touren 
  2. Bayerische Voralpen 

Hochplatte (1591 m)

Winterklassiker bei Roß- und Buchstein

(0)

Die Hochplatte ist ein klassisches Winterziel im Zentrum der Tegernseer Berge. Ihre günstige Lage ermöglicht eine ganze Reihe von Tourvarianten. Das Non­plus­ul­t­ra ist auf jeden Fall die Umrundung von Roß- und Buchstein, wobei eine ordentliche Portion Ausdauer vorausgesetzt werden muss.

Zur Galerie (9 Fotos)
Für die Tegernseer Berge wird zum Schneeschuhwandern gerne die Hochplatte oder der Sonnberg empfohlen. Beides sind sehr lohnende Winterziele, die sich zu einer interessanten und recht anstrengenden Tour verbinden lassen. Dabei werden Roß- und Buchstein komplett umrundet.
Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter strömen die Bergsportler in großer Zahl in diese wunderschöne und leicht erreichbare Gegend. So ist praktisch überall gespurt. Man muss sich also kaum mit Orientierungsfragen herumschlagen.
Problematischer ist da schon die Lawinengefahr. Insbesondere der Hang unterhalb der Roßsteinalm ist heikel, aber auch die Senke zwischen Buchstein und Sonnbergalm könnte zum Lawinentrichter werden. Bei unsicherer Lage bietet sich in der näheren Umgebung eine Besteigung des Schildensteins an. Er gilt als weniger gefährdet.

Wegbeschreibung zur Schneeschuh- / Winterwanderung

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial