Natur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum • Wanderungen • Bergtouren • Ausflugstipps
  1. Touren 
  2. Bayerische Voralpen 

Bodenschneid (1668 m)

Rassige Wintertour von Fischhausen-Neuhaus

(3)

Die Bodenschneid bietet im Winter schöne Möglichkeiten für Schneeschuhtouren. Das Gebiet um Bodenschneidhaus und Freudenreichalm ist nämlich ein echtes Schneeloch. Um den unvergleichlichen 3-Seen-Blick auf Tegernsee, Schliersee und Spitzingsee voll genießen zu können, wählt man am besten einen Tag mit guter Sicht.

Zur Galerie (9 Fotos)

Der hier vorgestellte Nordanstieg vom Bodenschneidhaus zur Bodenschneid erreicht eine Steilheit von bis zu 35 Grad. Daher ist er wirklich nur bei einer absolut sicheren Lawinenlage zu empfehlen. Der Abstieg zum Freudenreichsattel führt noch einmal in die Nordseite und kann ebenfalls lawinengefährdet sein.

Die Tour ist in dieser Form wegen der abschüssigen Passagen erfahrenen Schneeschuhgehern vorbehalten. Denn wer dort ins Rutschen kommt, kann sich unter Umständen nicht wieder fangen. Falls mit Vereisung zu rechnen ist, sind Grödeln geeigneter als Schneeschuhe. Bei besonders hart gefrorenem Schnee wären sogar Steigeisen und ein Eispickel von Vorteil.

Ortsunkundigen könnte eventuell die Orientierung ab dem Bodenschneidhaus Probleme bereiten. Meistens sind die Routen jedoch gespurt.

Rodeltipp: Der Weg vom Bodenschneidhaus hinab nach Neuhaus eignet sich zum Rodeln. Die Strecke wird aber nicht immer präpariert. Über die aktuellen Bedingungen bitte bei www.rodelfuehrer.de informieren.

Wegbeschreibung zur Schneeschuh- / Wintertour

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial