WanderungenBergtourenAusflugstippsNatur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum

Zur traditionellen Willersalpe (1456 m)

Unterhaltsame Halbtageswanderung bei Bad Hindelang

Erstaunlich, dass es so etwas noch gibt – eine traditionell bewirtschaftete Alm ganz ohne Fahrweg! Die Versorgung der Willersalpe wird nämlich wie eh und je mit robusten Haflingern bewerkstelligt. Das stille Hochtal und die urgemütliche Einkehr sind gerade deshalb ein besonderes Erlebnis.

Zur Galerie (7 Fotos)
Die Willersalpe liegt am Westrand der Vilsalpseeberge über dem Ostrachtal und ist ein gern genutzter Stützpunkt für Bergsteiger. In ihrem Umkreis gibt es vielfältige und teils anspruchsvolle Tourenmöglichkeiten.
Für eine entspannte Halbtageswanderung oder bei trübem, durchwachsenem Wetter ist der Anstieg zur Alm ebenfalls empfehlenswert. Zumal es mit der sagenumwobenen Grotte im Wildfräuleinstein und dem beeindruckenden Zipfelsfall auch ohne Gipfel genug Abwechslung gibt. Falls es sehr heiß ist, kann man zum Schluss im Naturbad der Prinze Gumpe Abkühlung finden, wie einst der Prinzregent Luitpold.

Wegbeschreibung zur Bergwanderung

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial