Natur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum • Wanderungen • Bergtouren • Ausflugstipps
  1. Touren 
  2. Bayerische Voralpen 

Simetsberg (1840 m) und Wildsee

Im östlichen Estergebirge

(0)

Isoliert vom plateauartigen Hauptteil des Estergebirges steht in seiner nordöstlichen Ecke der Simetsberg. Er ist ganzjährig ein sehr beliebter Aussichtsgipfel. Wer eine Rundtour machen will, kann über den Wildsee zurückwandern. Dieser kleine See stellt eine Besonderheit dar, denn das Gebiet ist wegen seiner Verkarstung ansonsten eher wasserarm.

Zur Galerie (8 Fotos)

Die meisten steigen am Simetsberg die zum Walchensee gewandte Ostseite nicht nur auf, sondern auch wieder ab. Dabei gäbe es noch einen zweiten kartenverzeichneten Wanderweg. Allerdings ist von diesem oben auf der Grasfläche am Rossleger nichts zu sehen – kein Wegweiser, keine Markierung, keine Spuren. Erst weiter unten im Wald taucht ein erkennbarer Trampelpfad auf, der spärlich markiert ist. So hat der Simetsberg eine belebte und eine stille Seite.

Ein ausgesprochen idyllischer Ort ist der von einem Moor umgebene Wildsee. Abgesehen von einigen Tümpeln und dem ausgetrockneten Esterbergsee ist er der einzige See im Estergebirge. Mitten im Karst gelegen wird er vermutlich von Schluff und Ton eines ehemaligen Gletschers abgedichtet. Nur wenige Meter nördlich des Wildsees befindet sich ein Ponortümpel, der als Abfluss fungiert. In dem sich nach Osten anschließenden Grünen Karst um die Neuglägeralm gibt es weitere Schlucklöcher. Das Wasser, welches dort versickert, tritt beim Großen Wasserfall wieder hervor.

Wegbeschreibung zur Bergwanderung

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial