Natur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum • Wanderungen • Bergtouren • Ausflugstipps
  1. Touren 
  2. Karwendel 

Schöttelkarspitze (2050 m)

Der stille Aufstieg über den Seinskopf

(2)

Einer der interessantesten Berge in der Soierngruppe ist die Schöttelkarspitze. Der unglaublichen Aussicht wegen ließ König Ludwig II. auf dem Gipfel einen Pavillon errichten. Dafür wurden sogar ein paar Meter des Gipfels weggesprengt. Für einen Romantiker konnte der König manchmal ganz schön rabiat sein.

Zur Galerie (11 Fotos)
Der Pavillon auf der Schöttelkarspitze existiert schon lange nicht mehr, aber das planierte Gipfelplateau ist geblieben. Ebenfalls aus der königlichen Zeit stammen die beiden Soiernhäuser sowie der Reitweg, welcher bis auf den Gipfel führt. Der breit ausgebaute Reitweg ist der bequemste und einfachste Aufstieg, weshalb er auch am häufigsten genutzt wird. Landschaftlich besonders reizvoll ist darüber hinaus die hier vorgestellte Strecke über den Seinskopf. Sie ist ein wenig anspruchsvoller und erfordert stellenweise eine solide Trittsicherheit. Solange noch Altschneefelder zu erwarten sind, muss von der Tour abgeraten werden. Das Risiko auf den Steilhängen abzurutschen wäre zu hoch.
Unabhängig von der gewählten Route ist die Schöttelkarspitze als Tagestour sehr anstrengend. Sollten angesichts des Pensums Zweifel bestehen, kann eine Übernachtung im Soiernhaus (DAV) eingeplant werden.

Wegbeschreibung zur Bergwanderung / Bergtour

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial