Natur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum Wanderungen Bergtouren Ausflugstipps

(0)
  1. Allgäuer Alpen
  2. Daumengruppe

Schattenberg und Seeköpfle (1920 m)

Grattour zwischen Faltenbachtal und Oytal

Der Schattenberg wird trotz seiner unmittelbaren Nähe zum touristischen Oberstdorf wenig beachtet. Ein gutes Stück unterhalb seines eigentlichen Gipfels steht ein weithin sichtbares Kreuz, welches noch relativ regelmäßig besucht wird. Der herrliche Schattenberggrat zum Seeköpfle ist hingegen ausgesprochen einsam.

Ist der unbeschilderte Aufstieg erst einmal gefunden, leitet der ausgetrampelte Pfad problemlos bis zum Schattenbergkreuz empor. Dort hat man eine wundervolle Aussicht über den Oberstdorfer Talkessel. Der sich anschließende Übergang zum Seeköpfle setzt Vertrautheit mit steilen Grasschrofen voraus und ist etwas ausgesetzt. Die oft nur fußbreite Spur quert sehr abschüssige Hänge. Auf keinen Fall bei Nässe unternehmen! Die weitere Fortsetzung vom Seeköpfle über den Hüttenkopf zum Zeigersattel, ergibt keinen Sinn, wenn man zum Seealpsee möchte. Denn der weglose Abstieg vom Seeköpfle zum See ist einfach und obendrein landschaftlich einzigartig. Tückisch sind allerdings die Seewände unterhalb des Seealpsees. Von oben erscheint das Oytalhaus zum Greifen nahe. Doch das täuscht. Der einladende Grashang wird immer steiler und endet über einer Felswand. Ein vermeintlicher Abkürzer, der trotz deutlicher Warnschilder schon für allzu viele Menschen mit einem tödlichen Absturz endete.

Wegbeschreibung zur Bergtour

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial