Natur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum • Wanderungen • Bergtouren • Ausflugstipps
  1. Touren 
  2. Ammergebirge 

Kramerspitz (1985 m) über Katzenkopf

Paradetour bei Garmisch-Partenkirchen

(3)

Am Kramer gibt es derart viele Steige, dass man immer wieder eine andere Variante ausprobieren kann. Sinnvoll ist dies insbesondere im Hinblick auf die oft arg überlaufenen Hauptwanderwege. Oben treffen aber natürlich doch alle zusammen. Auf dem engen Kramergipfel kann dann zur Mittagszeit sogar der Platz knapp werden.

Zur Galerie (9 Fotos)

Mit dem Königsstand hat der Kramer an seiner Nordostecke einen wuchtigen Vorposten. Unten vom Pflegersee könnte man ihn fast für einen richtigen Gipfel halten, obwohl er doch nur eine Art Kanzel ist. Auf den Königsstand führen neben einem markierten Wanderweg noch drei weitere Steige, die allesamt schmal und steil sind. Darunter zählt auch der hier beschriebene Maurersteig, welcher Trittsicherheit sowie unbedingt trockene Verhältnisse erfordert. Die Strecke vom Königsstand zum Katzenkopf ist ebenfalls steil, man fühlt sich jedoch auf Grund der Latschen sicherer. Insgesamt erweist sich der einsame Aufstieg über den Katzenkopf als recht anstrengend. Der Normalweg über St. Martin am Grasberg ist da auf jeden Fall bequemer und einfacher.

Liegt Alt- oder Neuschnee, ist bei der nordseitigen Querung hinter dem Mittergern große Vorsicht geboten. In dem abschüssigen Gelände nagt die Erosion andauernd am Kramersteig, wodurch dieser schon bei normalen Bedingungen an manchen Stellen schlecht zu gehen ist.

Wegbeschreibung zur Bergwanderung / Bergtour

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial