WanderungenBergtourenAusflugstippsNatur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum
  1. Touren 
  2. Bayerische Voralpen 

Rundtour über den Heimgarten (1791 m)

Die klassische Route von Ohlstadt

(8)

Die Wanderung von Ohlstadt auf den Heimgarten ist eine der schönsten Touren in den Walchenseebergen. Weil der Heimgarten gleich in der ersten Reihe steht, kommt man in den Genuss der doppelten Perspektive. Während sich auf der einen Seite das Alpenvorland mit seinen Seen, Mooren und Dörfern ausbreitet, schaut man auf der anderen mitten ins Gebirge.

Zur Galerie (9 Fotos)
Die Hauptattraktion am Heimgarten sind zweifellos Kochelsee und Walchensee. Der einmalige Blick auf die beide Seen und die Einkehrmöglichkeit direkt am Gipfel sorgen häufig für eine regelrechte Flut an Bergwanderern. Die Herzogstandbahn trägt das Ihrige dazu bei. Unter Inanspruchnahme dieser Aufstiegshilfe ist der Heimgarten über den wunderbaren Grat vom Herzogstand aus relativ schnell zu erreichen. Wer im Tal beginnt, hat da leicht das Nachsehen und wird am Gipfel von einer lärmenden Menge empfangen. Ein zeitiger Aufbruch ist also in jedem Fall angebracht. Wenn man früh morgens von Ohlstadt aus startet und den kürzesten Aufstieg wählt, stehen die Chancen nicht schlecht, dass man mit der Gipfelrast fertig ist, bevor die Vorhut vom Herzogstand herüberschwappt. Allein wird man trotzdem nicht sein, denn auch von Ohlstadt aus machen sich viele auf den Weg, um einen herrlichen Tag auf diesem klassischen Münchner Hausberg zu erleben.

Wegbeschreibung zur Bergwanderung / Bergtour

Anreise, Einkehr, Kartenmaterial