Risserkogel von Wildbad Kreuth
Wandern auf der sonnigen Südseite
Bayerische VoralpenMangfallgebirge

Der Bergtour von Wildbad Kreuth durch die Lange Au hinauf zum Risserkogel begeistert durch ihre landschaftliche Schönheit. Besonders abwechslungsreich ist sie, wenn man den Steig über die Rißalm nimmt. Dieser wurde zwar vom DAV gesperrt, doch das stellt keinen hinreichenden Grund dar, um darauf zu verzichten.
Zirbelkopf über Kämitor
Einsame Bergtour im Wetterstein
Wettersteingebirge

Die Abgeschiedenheit am Zirbelkopf ist wirklich beeindruckend. Nur ganz wenige wandern dort oben vom Kämitor durch die einsamen Hochkare auf den schönen Gipfel. Wer Ausdauer mitbringt, kleine Steige mag und etwas kraxeln kann, wird diese Bergtour lieben.
Schachen aus dem Reintal
Rundwanderung mit Rückweg via Kälbersteig
Wettersteingebirge

Es gibt viele gute Gründe, um auf den Schachen zu wandern. Vor allem natürlich das prachtvolle Panorama und die abwechslungsreichen Wege. Außerdem steht am Schachen oben das schmucke Königshaus von Ludwig II. Es kann besichtigt werden, ebenso wie der botanische Alpengarten. Für das leibliche Wohl wird im Schachenhaus gesorgt.
Brünnstein über das Hocheck
Lange Bergtour bei Oberaudorf
Bayerische VoralpenMangfallgebirge

Von Oberaudorf im Inntal führt diese abwechslungsreiche Wanderung über das Hocheck zum Brünnstein. Auf dem gesicherten Dr.-Julius-Mayr-Weg schlüpft man dabei durch einen originellen Felsspalt. Ausdauernde können anschließend den nicht minder schönen Rückweg durch das Gießenbachtal nehmen.
Grünten über Burgberger Hörnle
Ruhige Wanderung in den Allgäuer Voralpen
AllgäuAllgäuer Alpen

Eine relativ einsame Variante, um auf den Grünten zu wandern, führt über das Burgberger Hörnle. Zwar ist diese Strecke ein wenig länger als der direkt Anstieg, dafür aber auch schöner. Nicht minder reizvoll gestaltet sich der Rückweg über die sonnige Südseite, wo uns freundliche Almen und die spannende Starzlachklamm erwarten.
Ruchenköpfe via Schnittlauchrinne
Einsame Bergtour am Soinsee
Bayerische VoralpenMangfallgebirge

Auf den ersten Blick scheinen die Ruchenköpfe ein reiner Kletterberg zu sein. Wäre da nicht der kaum bekannte und recht versteckte Normalweg durch die Schnittlauchrinne. Ist dieser einmal gefunden, gelangt man ohne größere Schwierigkeiten auf den meist sehr einsamen Gipfel der Ruchenköpfe.