Der Weg des Holzes
Holzknechte in den bayerischen und Tiroler Alpen
AusflugstippsGeschichte

So reich die Alpen auch an Holz sind, so schwer lassen sich die unzugänglichen Wälder bewirtschaften. Das galt umso mehr in früheren Zeiten, als die gefällten Bäume noch mühsam über Ziehwege, Loiten und Gebirgsbäche transportiert werden musste. Doch wie genau wurde das bewerkstelligt und wie sah der Arbeitsalltag der Holzknechte im Gebirge aus?
Sehnsucht nach Wildnis
Ein neuer Trend?
NaturschutzKulturlandschaft

Wir Menschen mochten die Wildnis ursprünglich nicht. Im Lauf der Jahrtausende verwandelten wir die als feindselig empfundene Natur Stück für Stück in nützliches Kulturland. Urwälder und gefährliche Tiere verschwanden, Moore wurden trocken gelegt und Flüsse gebändigt. Nachdem nun endlich alles begradigt und gezähmt ist, erscheint die Wildnis fast wie das verlorene Paradies.
Wildsträucher der Nordalpen im Frühling
Bestimmung anhand von Blüten und Blättern
Alpenpflanzen

Wenn sich im Frühling die Wildsträucher der Alpen in ihrer farbenfrohen Blütenpracht präsentieren, möchte man natürlich gerne wissen, wie sie alle heißen. Die Bestimmung der Sträucher fällt im Vergleich zu den Bäumen allerdings oft schwerer. Im Folgenden sollen deshalb einige der häufigsten Arten behandelt werden, denen man in den nördlichen Alpen begegnet.
52 kleine & große Eskapaden in den Bayerischen Alpen
DuMont Reiseführer aus der Eskapaden-Reihe (Nadine Ormo)
AusflugstippsTourplanung

Die erfolgreiche Eskapaden-Reihe hat Zuwachs bekommen. Diesmal geht es mit der Autorin Nadine Ormo in die Bayerischen Alpen. Ob Bachspaziergänge, Gipfeltouren oder Almwanderungen, jeder Ausflug ist etwas ganz Besonderes. Und selbst Kenner der bayerischen Berge können in dem Buch noch viele Neues entdecken.
Wie eine Klamm entsteht
Von hängenden Tälern und wandernden Wasserfällen
AusflugstippsGeologie

Wenn ein Fließgewässer eine Barriere aus hartem Festgestein überwinden muss, führt das oft zur Ausbildung einer Klamm. Voraussetzung ist ein starkes Gefälle und ein zumindest zeitweise hoher Wasserdurchfluss. In den Alpen entstanden die Klammen überwiegend nacheis­zeitlich auf Grund der gewaltigen Erosionskräfte der Schmelz­wasser­massen.
Buckelwiesen im Werdenfels
Wie sind sie entstanden?
AusflugstippsGeologie

Die größten zusammenhängenden Buckelwiesen der Alpen existieren bei Mittenwald im Werdenfelser Land. Sie sind schön anzusehen und zugleich von hohem ökologischem Wert. Über die Entstehung der Buckelfluren wurde viel gerätselt. Erklärt werden können sie letztlich nur durch ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren.