1. Flurnamen
  2. Bergnamen

Zwölfer

Uhrzeitangaben in Bergnamen

Im Süden gelegene Bergspitzen wurden früher gerne zur Bestimmung der Uhrzeit genutzt – sozusagen als natürliche Sonnenuhr. Neben dem Zwölfer kommen auch Elfer und Einser vor. Trotz ihrer regional sehr eng begrenzten Bedeutung setzten sich einige Uhrzeitnamen als offizielle geografische Bezeichnungen durch.
Stand:

Hirschegg im Kleinwalsertal mit Blick zu Elfer und Zwölfer. Der Zwölfer steht exakt im Süden. Rechts im Hintergrund ist der Widderstein zu sehen. Die Aufnahme stammt aus den 1950er Jahren.