WanderungenBergtourenAusflugstippsNatur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum
  1. Lexikon 
  2. Alpine Flurnamen 

Wildbarren, der

Unklarer Bergname

(0)

Die ältere Schreibweise Wildbarn bzw. Wildbarm deutet auf Barn für Futtertrog hin und schließt die manchmal versuchte Herleitung von Bär aus. Das Bergappellativ Barn könnte auch mit Palfen verwandt sein und auf rom. BALM für Höhle zurückgehen.

Wildbarren
Als Wanderer mag man sich fragen, was am Wildbarren so wild sein soll? Viehbauern haben allerdings eine andere Sichtweise. Ein Berg, der nicht als Almweide genutzt werden kann, ist für sie wild – auch ohne markante Felswände oder Schluchten.