WanderungenBergtourenAusflugstippsNatur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum

Wallberg

Mehrdeutiger Bergname

Apian kennt den Wallberg als Walwer. Dahinter darf die Mundartform WALBER für die Heidelbeere vermutet werden. Andere Herleitungen sind weniger wahrscheinlich. Karl Puchner schlägt wegen der Gipfelform ein Walmdach vor. Michael Heim sieht den Wallberg als Ort für Hexentänze und leitet ihn von Walpurgis ab.

Wallberg
Bad Wiessee mit Bodenschneid und Wallberg. Der obere Teil des Wallbergs erinnert tatsächlich an ein Walmdach mit seinen giebelseitig geneigten Flächen.