WanderungenBergtourenAusflugstippsNatur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum
  1. Lexikon 
  2. Geschichte und Kultur 

Via Raetia

Uralte Verkehrsverbindung durch die Alpen

(0)

Die Römerstraße von Norditalien über Brenner, Seefelder Sattel und Partenkirchen nach Augsburg wird heutzutage als Via Raetia bezeichnet. Kaiser Septimius Severus ließ die Strecke Ende des 2. Jahrhunderts n. Chr. ausbauen. Die Via Raetia ist kürzer als die ältere Via Claudia Augusta und löste diese als wichtigste Straße durch die Provinz Rätien ab.

Via Raetia
Römerstraße bei Klais zwischen Partenkirchen und Mittenwald. Ob die Spurrillen absichtlich angelegt wurden oder auf Abnutzung beruhen, ist umstritten. Ihre Breite von 107 cm entspricht einem gängigen Standard bei römischen Wagen.