DruckenSchließen

Tischofer Höhle

Die Bärenhöhle im Kaisertal

Der seltsame Name der Tischofer Höhle beruht wohl auf einem Hörfehler. Einheimische bezeichneten sie im Dialekt als d'Schofer Höhle. Vermutlich diente sie gelegentlich als Unterstand für Schafe. Funde belegen, dass die menschliche Nutzung bis in die Altsteinzeit zurückreicht. Davor lebten in ihr Höhlenbären. Es wurden Knochenreste von Hunderten Tieren ausgegraben.

In der Festung Kufstein werden drei komplette Höhlenbärenskelette sowie weitere Funde aus der Tischofer Höhle ausgestellt.