1. Bergwissen
  2. Alpine Flurnamen
  3. Bergnamen
  4. Wassernamen

Sulten

Chiemgauer Berg mit sumpfiger Wasserstelle

Namensgebend für den Sulten war wohl die sumpfige Wasserstelle am Sultensattel. Darauf deutet auch die alternative Schreibweise Sutten hin, womit im Mittelhochdeutschen ein kleines, stehendes Gewässer, eine Pfütze oder ein sumpfiger Platz bezeichnet wird.

Die Lache am Sultensattel existiert noch. Wahrscheinlich war sie ursprünglich größer, bevor der Fahrweg zur Steinlingalm gebaut wurde.