1. Wissen 
  2. Ökonomie im alpinen Raum 

Schleifmühle

Anlage zur Wetzsteinproduktion

(aktualisiert am )

Wetzsteine wurden in speziellen Schleifmühlen hergestellt. Das Rohmaterial wurde zuerst in Streifen geschnitten und diese danach in eine ovale Form geschliffen. Man verwendete zum Schleifen ein Gemisch aus Wasser und Sand. Die Wetzstein­produktion war für Orte wie Unterammergau oder Ohlstadt ein wichtiger Wirtschaftszweig.

Schleifmühle
Gemälde einer Wetzsteinmühle bei Ohlstadt von Johann Georg von Dillis um 1820.Datenquelle: Bayerische Staatsgemäldesammlungen (CC BY-SA 4.0)