1. Flurnamen
  2. Almwirtschaft

Point, die

Eingezäuntes Privatgrundstück

Eine Point bezeichnet ein Privatgrundstück, das durch Einzäunung dem allgemeinen Viehtrieb entzogen ist. Die Point stellt damit das Gegenteil zur gemeinschaftlich genutzten Allmende dar. Das Wort kommt in zahlreichen Varianten wie Peunt oder Paint vor und ist in Orts-, Flur- und Hofnamen reich vertreten. Innerhalb der Pointen lagen meistens Wiesen.
Stand:

Ausschnitt aus der bayerischen Uraufnahme aus dem 19. Jahrhundert mit den eingezäunten Grundstücken auf der Unterpoint und der Oberpoint bei Kreuth im Tegernseer Tal. Datenquelle: Geoportal Bayern (CC BY-ND 3.0)