1. Geologie
  2. Gesteine

Plattenkalk

Gebanktes Sedimentgestein aus der Trias

Der Plattenkalk der Nördlichen Kalkalpen ist ein helles, verkarstungs­anfälliges Gestein der Trias, welches meist direkt über dem Hauptdolomit liegt. Vor allem in den Ammergauer Alpen und den Bayerischen Voralpen ist der Plattenkalk weit verbreitet. In den Salzburger Kalkhochalpen wird er vom Dachsteinkalk abgelöst.
Stand:

Plattenkalk am Häselgehrfall in den Ammergauer Alpen bei Ehrwald in Tirol.