1. Bergwissen
  2. Geologie

Karst, der

Wasserlösliche Gesteine

Karstgebiete entstehen in wasserlöslichen Gesteinen wie den Karbonat­gesteinen der Nördlichen Kalkalpen. Durch chemische Lösungs­prozesse bilden sich darin Höhlensysteme aus. Karstgebiete sind deshalb von einem unterirdischen Wasserhaushalt geprägt und weisen nur selten Seen oder Bäche auf. Auf der kargen, trockenen Oberfläche sind oft die typischen Wasserrillen oder Karren sowie Dolinen zu finden.

Die Karsthochfläche am Untersberg ist geprägt von Dolinentrichtern, Höhlenschächten und Latschengestrüpp. Regen- und Schmelzwasser versickern sofort.