WanderungenBergtourenAusflugstippsNatur erleben im bayerischen und Tiroler Alpenraum
  1. Lexikon 
  2. Alpine Flurnamen 

Igelskopf

Bergname mit irreführender Volksetymologie

(0)

Die ursprüngliche Schreibweise des Igelsees unter dem Igelskopf war Siglsee – später Negelsee oder Egelsee. Sigl könnte als Hof- bzw. Familienname interpretiert werden, der durch Besitz- oder Nutzungsrechte auf die Flur übertragen wurde. Die von Norden igelähnliche Form des Bergs mag den heutigen Namen mit beeinflusst haben.

Igelskopf
Der Igelsee ist in der Carte topographique du Tyrol (1802 - 1805) unter dem Namen Siglsee eingezeichnet.Datenquelle: Land Tirol (CC BY 3.0 AT)