1. Bergwissen
  2. Alpine Flurnamen
  3. Bergnamen

Igelskopf

Volksetymologischer Bergname

Die ursprüngliche Schreibweise des Igelsees unter dem Igelskopf war Siglsee – später Negelsee oder Egelsee. Sigl könnte als Hof- bzw. Familienname interpretiert werden, der durch Besitz- oder Nutzungsrechte auf die Flur übertragen wurde. Die von Norden igelähnliche Form des Bergs mag zu der volks­etymologischen Umdeutung beigetragen haben.

Der Igelsee ist in der Carte topographique du Tyrol (1802 - 1805) unter dem Namen Siglsee eingezeichnet. Datenquelle: Land Tirol (CC BY 4.0)