DruckenSchließen

Halserspitz, der

Bergname basierend auf einem Almnamen

An der Südseite des Halserspitzes stand früher die Halsalm (Halsalpe), die zur Sindelsdorfer Alm gehörte. Die Bezeichnung der Alm mag auf die halsähnliche Form der Almfläche zurückgehen.

Kartenausschnitt mit den Blaubergen aus der so genannten Dritten Landesaufnahme (1870er - 1880er). Statt Hals wird hier das Diminutiv Halsl verwendet.Datenquelle: Land Tirol (CC BY 3.0 AT)