Pendling von Kufstein
Schneeschuhtour für Ausdauernde
TourenBrandenberger Alpen

Wuchtig und dominant erhebt sich der Pendling über Kufstein. Als Panoramaberg sucht er seinesgleichen. Er lohnt sich daher vor allem bei schönem Wetter. Im Winter erweist sich der Aufstieg als hartes Stück Konditionsarbeit. Dabei ist die Strecke zum Wandern nur mäßig unterhaltsam. Was zählt, ist die Aussicht vom Gipfel.
Aschau im Chiemgau
Wandern im Priental und Umgebung
TourenRegionen

Das idyllische Priental im Chiemgau bietet ideale Bedingungen für Wanderungen aller Art. Es erstreckt sich von Aschau im Norden bis nach Sachrang an der Tiroler Grenze. Viele der umliegenden Berge sind absolute Wanderklassiker und freundliche Almen laden unterwegs zu einer zünftigen Brotzeit ein.
52 kleine & große Eskapaden in den Bayerischen Alpen
DuMont Reiseführer aus der Eskapaden-Reihe (Nadine Ormo)
MagazinTourplanung

Die erfolgreiche Eskapaden-Reihe hat Zuwachs bekommen. Diesmal geht es mit der Autorin Nadine Ormo in die Bayerischen Alpen. Ob Bachspaziergänge, Gipfeltouren oder Almwanderungen, jeder Ausflug ist etwas ganz Besonderes. Und selbst Kenner der bayerischen Berge können in dem Buch noch viele Neues entdecken.
Grünkopf-Überschreitung
Einsame Schneeschuhtour bei Mittenwald
TourenWettersteingebirge

Im Winter erwartet einem am Grünkopf eine wirklich einsame Schneeschuhtour. Die Route verlangt jedoch etwas Erfahrung. Beim Rückweg nach Mittenwald kann man anschließend noch am malerischen Lautersee vorbeischauen, wo es auch Gelegenheit zur Einkehr gibt.
Füssen und Umgebung
Traumhafte Wanderungen und Bergtouren
TourenRegionen

Die Umgebung von Füssen bildet eines der attraktivsten Wandergebiete Südbayerns. Malerisch reihen sich die zahlreichen Seen vor die imposante Bergkulisse der Ammergauer und Allgäuer Alpen. Dazwischen liegen weltberühmte Kirchen, Schlösser und Burgen. Ob Gipfeltour, Seespaziergang oder Kulturwanderung, bei Füssen ist alles möglich.
Wie eine Klamm entsteht
Von hängenden Tälern und wandernden Wasserfällen
MagazinGeologie

Wenn ein Fließgewässer eine Barriere aus hartem Festgestein überwinden muss, führt das oft zur Ausbildung einer Klamm. Voraussetzung ist ein starkes Gefälle und ein zumindest zeitweise hoher Wasserdurchfluss. In den Alpen entstanden die Klammen überwiegend nacheis­zeitlich auf Grund der gewaltigen Erosionskräfte der Schmelz­wasser­massen.